Zuletzt geändert

16. November 2020
16. November 2020

Jas

       

  Wie sieht Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) konkret aus?

 

JaS ist Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler

  • Beratung und Unterstützung bei Problemen in der Schule, mit Mitschülern, in der Familie oder im Freundeskreis
  • Gemeinsame Suche nach Lösungen und Bewältigungsstrategien
  • Vermittlung von außerschulischen Unterstützungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei Schwierigkeiten bei der Berufswahl sowie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz
  • Begleitung und Unterstützung in Krisensituationen
  • Soziale Gruppenarbeit und Trainingskurse zur Stärkung sozialer Kompetenzen für kleine Gruppen von Schülerinnen und Schülern

 

JaS ist Anlaufstelle für Eltern und Erziehungsberechtigte

  • Beratung bei familiären oder erzieherischen Schwierigkeiten
  • Unterstützung bei schulischen Schwierigkeiten des Kindes oder Schulverweigerung
  • Vermittlung und Begleitung des Kontakts mit Lehrkräften
  • Elternarbeit in Form von themenbezogenen Elternabenden (z.B. Medien, Berufswahl, gesunde Ernährung, etc.)
  • Auf Wunsch Kontaktaufnahme und Vermittlung an außerschulische Einrichtungen bzw. an andere Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (z.B. Amt für Kinder, Jugend und Familie, Beratungsstellen, Arbeitsagentur etc.)

 

JaS ist Anlaufstelle für Lehrkräfte und Klassen

  • Unterstützung der Lehrkräfte in ihrem Erziehungsauftrag
  • Zusammenarbeit hinsichtlich der individuellen Förderung von einzelnen Schülerinnen und Schülern
  • Gemeinsame Durchführung von Projekten zur Förderung der Klassengemeinschaft und Stärkung der sozialen Kompetenzen
  • Zusammenarbeit bei der Organisation und Durchführung von Präventionsveranstaltungen (z.B. Gewaltprävention, Suchtprävention, Projekte zur Förderung der Medienkompetenz)

 

 

 

 

 
 

v Unterstützung der Schülerinnen und Schüler bei ihren Sorgen und Nöten

v Beratung und Unterstützung der Schule bei pädagogischen Fragen

v Betreuung der Tutoren und Streitschlichter

v Einführung in den Klassenrat

v Kommunikation – und Kooperationstraining

v Anti-Gewalt-Training

 

 

 

Im Karl-Lederer-Haus:

 

 

Gabriele Gomez
Jugendsozialarbeit am Karl-Lederer-Haus
AWO Oberbayern

Tel.: 08171/363549
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Im Stifter-Haus:

 

 

Sylvia Marschall
Jugendsozialarbeit am Stifter-Haus
AWO Oberbayern


Tel.: 08171/363548
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.